Sieg in letzter Sekunde entrissen

Dem SV Baiersbronn fehlen zu Gast beim SV Wachendorf Sekunden zum Sieg, ehe ein unglücklicher Elfmeter noch für den späten Ausgleich sorgt. Die II. Mannschaft verliert ihr Duell klar mit 0:4 (0:2).

Die wenigen Baiersbronner Zuschauer, die den weiten Weg nach Wachendorf gefunden hatten, konnten es nicht fassen. Buchstäblich mit dem Abpfiff verwandelte der SV Wachendorf einen Elfmeter zum 3:3 (0:2)-Unentschieden und entriss dem SVB zwei weitere Punkte.

 

Dabei hatten die Murgtäler einen pertfekten Start. Nachdem Valentin Lehmann den Einschlag in dem von ihm gehüteten Tor mit einer starken Parade verhinderte, gingen die Gäste quasi im Gegenzug durch Kevin Braun früh mit 1:0 in Führung. Von da an waren die Baiersbronner die etwas bessere Mannschaft und konnten verdient durch Marc Hitzel auf 2:0 erhöhen. Goalgetter Hitzel hatte kurz vor dem Seitenwechsel sogar ein weiteres Tor auf dem Fuß, scheiterte aber am glänzend regierenden Keeper der Gastgeber.

 

Nach dem Wechsel schenkten sich beide Mannschaften in einem temporeichen Spiel nach wie vor nicht viel. Allerdings erarbeiteten sich die Wachendorfer zunehmend mehr Spielanteile. Folgerichtig gelang auch der Anschlusstreffer. Wer jetzt dachte, der SVB würde nun einbrechen, sah sich getäuscht. Rico Finkbeiner erkämpte sich mit einem sauberen Tackling im Mittelfeld den Ball, trieb den Ball bis kurz vor dem 16er und versenkte die Kugel mit einem sehenswerten Flachschuss zum 1:3 für die Gäste.

 

Wiederum schien das Momemtum gewechselt zu haben. Allerdings nur für knapp zwei Minuten, als Wachendorf quasi im Gegenzug wieder verkürzen konnte. Was folgte war ein Anrennen der Hausherren, ohne die ganz großen Möglichkeiten herauszuspielen. Es dauerte eben bis zur erwähnten Nachspielzeit, als ein Querschläger im Mittelfeld doch noch den eigenen Mitspieler fand und dieser im Strafraum gefoult wurde. Leider hatte SVB-Keeper Lehmann keine Chance den platzierten Strafstoß zu halten.

 

Auch wenn es etwas unglücklich zu Stande kam, war es ein gerechtes Unentschieden in einem Spitzenspiel zweier starken Mannschaften auf Top-Niveau. Für die Mannen um Spielertrainer Marvin Lutz wartet am Sonntag, 01.11.2020 bereits das nächste Highlight, wenn die Teams der SG Ahldorf-Mühlen zu Gast in Baiersbronn sind. Anstoß der II. Mannschaften ist um 12.15 Uhr, die Partie der I. Mannschaften wird um 14.30 Uhr angepfiffen.

 

Aufstellung: Lehmann, Beck, Kneißler, Lukas Gaiser, Lutz, J. Günther, Finkbeiner (75. Stockburger), Ribeiro (90.+3 D. Veitinger), K. Braun, Hitzel (87.Kohler), Frei (60. Hauser)

 

Tore: 0:1 (8.) K. Braun, 0:2 (30.) Hitzel, 1:2 (57.), 1:3 (73.) Finkbeiner, 2:3 (75.), 3:3 (90.+4, FE)

 

 

SV Wachendorf II - SV Baiersbronn II 4:0 (2:0)

In Wachendorf gab es für die II. Mannschaft des SVB nichts zählbares. Die Gastgeber konnten sich am Ende verdient mit 4:0 (2:0) durchsetzen.

 

Aufstellung: F. Gaiser, N. Veitinger, Sauter, M. Günter, Stoll, Gässler, Druschinski, Gaißer, Morhardt, Arnold, Ahour; Eingewechselt: Gaye, Möhrlen, Bischoff

 

Tore: 1:0 (2.), 2:0 (42.), 3:0 (77.), 4:0 (79.)

 

 

Gelesen 131 mal