SVB übernimmt die Tabellenführung

Durch den sechsten Sieg in Serie, einem 4:2 (2:1)-Auswärtserfolg beim SV Oberiflingen hat der SV Baiersbronn die Tabellenspitze der Bezirksliga Nördlicher Schwarzwald übernommen. Die II. Mannschaft punktet ebenfalls dreifach.

In Oberiflingen konnte unsere Mannschaft vor allem offensiv erneut überzeugen. Schon in den ersten Minuten war zu erkennen, dass man die Partie im Griff hatte. Früh gelang dem SVB die Führung, die zur Pause durchaus höher hätte ausfallen können.

 

Durch einen Abwehrfehler unserer Elf erzielten die Hausherren vorrübergehend den Ausgleich. Doch postwendend glückte Bruno Ribeiro mit seinem ersten Treffer als Aktiver im Trikot des SVB kurz vor dem Halbzeitpfiff die erneute Führung.

 

In der zweiten Hälfte waren gerade mal vier Minuten gespielt, als Marc Hitzel mit seinem zweiten Tor auf 3:1 erhöhte. Nun kontrollierte man das Spiel, vergab aber die besten Chancen auf weitere Tore und kassierte den Anschlusstreffer der Einheimischen fünf Minuten vor Spielende. Praktisch im Gegenzug setzte Marc Hitzel mit seinem dritten Treffer den Hoffnungen der Heimmannschaft ein Ende.

 

Erfreulicher Nebeneffekt war der Sprung an die Tabellenspitze, die der SVB am Sonntag, 11.10.2020 um 15.30 Uhr auswärts bei der SpVgg Freudenstadt zum ersten Mal verteidigen möchte.

 

 

Aufstellung: Lehmann, J. Günther, Kneißler, Lukas Gaiser, D. Veitinger (62. Frei), R. Veitinger, Finkbeiner, Ribeiro (78. Stockburger), K. Braun, Hitzel, S. Braun

 

Tore: 0:1 (6.) Hitzel, 1:1 (33.), 1:2 (43.) Ribeiro, 1:3 (48.) Hitzel, 2:3 (85.), 2:4 (87.) Hitzel

 

 

SV Oberiflingen II – SV Baiersbronn II 2:5 (2:4)

Zweiter Saisonsieg unserer II. Mannschaft, der in einer attraktiven Partie praktisch schon zur Halbzeit feststand.

 

Aufstellung: F. Gaiser, Wein (46. Ashour), Luca Gaiser, M. Günter, Herbert, Gaißer, F. Züfle (46. Druschinski), Hauser, Morhardt, C. Günter (69. Möhrlen), Stockburger (46. Gässler)

 

Tore: 1:0 (3.), 1:1 (4.) Stockburger, 1:2 (9.) Morhardt, 2:2 (15., FE), 2:3 (36.) M. Günter, 2:4 (36.) F. Züfle, 2:5 (58.) Morhardt

 

 

 

Gelesen 85 mal