Spielabbruch verhindert Auswärtssieg

Der SV Baiersbronn führt zu Gast beim SV Alpirsbach-Rötenbach mit 4:1 (3:1), als Schiedsrichter Thomas Glaser das Spiel abbricht. Die Reserve hatte spielfrei.

Rein sportlich hätte es ein guter Nachmittag für den SVB werden können. Die schnelle Führung der Gastgeber konterten zweimal Kevin Braun, Moritz Stockburger und Marvin Lutz, so dass drei Punkte mehr als wahrscheinlich gewesen wären.

 

Doch es sollte leider nicht bei einer rein sportlichen Angelegenheit bleiben. Nach einem nicht gegebenen Tor für die Hausherren kam es zu der verhängnisvollen Szene, als ein Alpirsbacher Spieler mit dieser Entscheidung des Schiedsrichters nicht einverstanden war und den Referee zu Boden "schubste". Der Unparteiische zog die Konsequenz und brach die Partie nach einer guten Stunde Spielzeit ab.

 

Bereits in Hälfte eins kam es zu unschönen Szenen, als "unverhältnismäßig kritische" Alpirsbacher Zuschauer von Schiedsrichter Glaser gebeten wurden sich vom Spielfeldrand zu distanzieren, dem aber erst nach eingreifen des Ordnungspersonals Folge leisteten.

 

Über die Wertung der Partie muss nun das Sportgericht entscheiden.

 

Aufstellung: J. Günther, D. Veitinger, Kneißler, R. Veitinger (54. Wein), Lutz, Würfele, Lukas Gaiser, Beck, K. Braun, Stockburger, Hauser

 

Tore: 1:0 (11.), 1:1 (21.) K. Braun, 1:2 (23.) Stockburger, 1:3 (24.) K. Braun, 1:4 (50.) Lutz

 

 

Die nächsten Heimspiele finden am Sonntag, 29. April 2018 statt. Gegner sind die Mannschaften des SV Betzweiler/Wälde.

Spielbeginn: II. Mannschaft 13 Uhr / I. Mannschaft 15 Uhr

Gelesen 531 mal