Deutliche Niederlage nach Pokalaus

Dem SV Baiersbronn fehlt es nach dem unglücklichen Bezirkspokalaus nach Elfmeterschießen gegen den Bezirksligisten SV Gündringen unter der Woche im Ligaspiel gegen den SV Dietersweiler an Frische. Der SVB verliert vor heimischer Kulisse deutlich mit 1:5 (0:4). Auch die Reserve patzt.

Manchmal kann im Fußball eine einzelne Szene einen Spielverlauf entscheidend beeinflussen. Aber der Reihe nach. Die Anfangsminuten der Partie waren ausgeglichen und beide Mannschaften versuchten offensive Akzente zu setzen.

 

Genau in einer solchen Phase fehlte den Hausherren dann in der 15. Spielminute das angesprochene Spielglück. Torjäger Kevin Braun tankte sich im Strafraum durch, umspielte den Torhüter und wurde von einem Gästespieler unsanft von den Beinen geholt. Der fällige Elfmeterpfiff des Schiedsrichters blieb aber zur Überraschung vieler Spieler und Zuschauer leider aus und die Gastmannschaft hatte ab dieser Situation das Momentum auf ihrer Seite.

 

Mit der fragwürdigen Entscheidung im Kopf schlichen sich einige Fehler bei unserer Elf in der Vorwärtsbewegung ein und diese wurden durch die Gäste gnadenlos bestraft. Durch vier Tore innerhalb von zehn Minuten war die Partie zur Halbzeit bereits entschieden.

 

Beiden Mannschaften gelang je noch ein Treffer in Hälfte Zwei, doch damit feierte der SV Dietersweiler einen verdienten Sieg im Murgtal. Vielleicht kehrt das Glück aber bereits am kommenden Sonntag zu Gunsten des Teams von Spielertrainer Marvin Lutz zurück, wenn es zu einem weiteren Heimspiel gegen die Mannschaft aus Marschalkenzimmern kommt. Unsere Elf sollte die Niederlage gegen Dietersweiler schnell vergessen und versuchen drei weitere Punkte einzufahren.

 

 

Aufstellung: Linke, Kneißler, D. Veitinger, Lutz (64. Hauser), R. Veitinger (46. Jonathan Günther), Beck, Würfele, Mohrhardt, Krasniqi, Stockburger (46. Lukas Gaiser), K. Braun

 

Tore: 0:1 (22.), 0:2 (27.), 0:3 (29.), 0:4 (31.), 0:5 (58.), 1:5 (68.) Lukas Gaiser

 

 

 

SV Baiersbronn II – SV Dietersweiler II 1:2 (1:2)

Eine unnötige Niederlage kassierte unsere Elf gegen die Gäste aus dem Freudenstädter Teilort. Zahlreiche Tormöglichkeiten wurden ausgelassen. Trotz diesem Ausrutscher ist man weiterhin Tabellenführer.

 

 

Aufstellung: F. Gaiser, N. Veitinger, M. Gaiser, A. Günther, Herbert, Wein, M. Günter, Schray, C. Günter, Salman, Druschinski; Eingewechselt: Jochen Günther, Ashour, Gaißer

 

Tore: 0:1 (27.), 1:1 (40.) Druschinski, 1:2 (45.)

 

 

 

Die nächsten Heimspiele finden am Sonntag, 12. November 2017 statt. Gegner sind die Mannschaften des SV Marschalkenzimmern.

Beginn: II. Mannschaft 12.30 Uhr / I. Mannschaft 14.30 Uhr

Gelesen 354 mal