1951 - 1960

1951 wurde in Form einer Sportwoche das 25. Jubiläumsjahr der Fußballer bestens organisiert und gefeiert.

1955 verloren wir unseren beliebten Sportleiter Theo Fischer; eine Folge seiner schweren Kriegsverwundungen. Der altbewährte Karl Schnirring übernahm wieder die Sparte für zwei Jahre. Beinahe im Zweijahreswechsel waren spartenführend die Sportfreunde Franz Geiser (anschließend viele Jahre Vorsitzender des Gesamtsportvereins), der verstorbene und unverßgessene Heinz Görke (zuerst Spielertrainer), der Fußball-Routinier Eugen Morlock, Valentin Hermann und Erich Endries. Von 1970 bis 1973 führte Erwin Hilsbos mit Hans Szolar die Sparte und die aktive Mannschaft bis zur 2. Amateurliga. Wegen beruflicher Veränderung von Erwin Hilsbos kamen dann 1973 Eugen Gaiser und Helmut Preschle in die Spartenleitung.

60er jahre

1959 konnte der Rosen-Platz als Spielplatz wegen Teilbebauung nicht mehr benützt werden. Die Gemeinde legte einen neuen Platz an der Tonbachstraße als Hartplatz an. Das dazugehörige Sportheim mit entsprechenden Einrichtungen, wie Lautsprecheranlage u.a., wurde zu einem großen Teil vom Sportverein mitfinanziert.

Von 1947 bis 1956 spielte die erste Mannschaft regelmäßig bei meist guter Tabellenplatzierung in der Bezirks- bzw. A-Klasse. Die Jahre der B-Klasse waren 1956/57 und 1970/71. 1971 hatte, dank bester Jugendbetreuung durch Kuno Gaiser und Helmut Preschle, die erste Mannschaft wieder guten Nachwuchs. Im Jahr 1966 und 1968 gab Schalke 04 gegen unsere Mannschaft Gastspiele.